Seelenrückholung

Verlorene Seelenkinder nach Hause holen

In der schamanischen Vorstellung gibt es keine klare Trennung zwischen körperlichen sowie seelischen Krankheiten. Beides beeinflusst sich permanent gegenseitig und nichts steht allein für sich da. Ein Grund für den Verlust von Lebenskraft oder Krankheit- sowohl auf der körperlichen, wie auch auf der seelischen Ebene – kann der Verlust von Seelenfragmente bzw. Seelenaspekten sein. Durch ein seelisches oder körperliches Trauma wie auch durch einen plötzlichen Schreck oder Schockmoment spaltet sich ein Teil der Seele vom Körper ab und reist in die ’nicht-alltägliche Welt‘ um zu überleben.
 
Ein Unterschied zwischen klassischer Psychotherapie und Schamanismus besteht vor allem darin, daß die klinische Diagnose ‚Dissoziation‘ keine Aussage darüber trifft, wohin die abgespaltenen Teile verschwinden. Durch schamanische Reisen können wir den Kontakt zu unseren Seelenanteilen, die momentan ‚außerhalb der Zeit‘ leben, wieder herstellen und diese zurückholen und wieder als wichtige Lebenskraft integrieren. Ursachen für einen Selenverlust können z.B. sein: seelische und/ oder körperliche Mißhandlungen, Unfälle, Operationen, Kriegstraumata, Krankheit, Scheidung, und/ oder der Tod eines geliebten Menschen. Alles, was einen tiefen inneren Schmerz auslöst oder auch ein persönliches Empfinden  von Verrat erzeugt in Verbindung mit einem Gefühl von Ohnmacht oder Hilflosigkeit, kann einen Seelenverlust nach sich ziehen oder dazu führen, dass wir destruktive Glaubensmuster und Seelenverträge erschaffen.
 
Es ist dabei wichtig, zu verstehen, dass die ‚Flucht der Seelenanteile‘ ein Überlebensmechanismus ist, den der Betroffene sonst körperlich oder seelisch nicht überlebt hätte, wenn die Person sich während des Vorfalls ganz in Ihrem Körper aufgehalten hätte. Seelenverlust drückt sich auf vielerlei Weise aus. Mitunter haben Betroffene das Gefühl, das Leben nur noch wie einen Film wahrzunehmen, anstatt selbst daran teilzunehmen. Nach einer Operation erscheint es manchen so, als ob sie nie richtig aus der Narkose aufgewacht seien oder Unfallopfer haben den Eindruck, nicht wieder ‚ganz beieinander‘ zu sein. Es gibt auch Menschen, die einen Teil ihrer Seele in zerbrochenen Partnerschaften oder dem Tod geliebter Menschen oder Tiere verlieren.
 
Die Flucht der ‚Seelenkinder‘ behindert oft die Weiterentwicklung und die Betroffenen bleiben somit in der Vergangenheit  hängen oder projizieren ihren Verlust in die Zukunft und erschaffen weitere ähnliche Erlebnisse und Erfahrungen. Ist der Seelenanteil zurückgekehrt und wieder vollständig in der Gegenwart integriert, können auch die Kraft und die Lebensfreude zurückkehren. Hierdurch wird die Basis geschaffen, um auf allen Ebenen wieder gesund zu werden. Mit Unterstützung der Seelenrückholung werden zudem Ihre persönlichen Ressourcen aktiviert und  die eigenen Selbstheilungskräfte angeschubst. So kann man wundervoll erleben, wie Menschen, denen diese verlorene Seelenkraft wiedergegeben wird, nach der Behandlung oft wie verwandelt wirken: sie fühlen sich dann wieder vollständig und ganz in Ihrer Mitte, voller Energie, Kreativität und Lebensfreude und stehen stabil und selbstbestimmt im Leben.

Körperkerzen

Heilsamer Rauch für die Seele

Heilhypnose/ Tiefenfeldentspannung

Abtauchen in den Raum der Stille

Shamanic Journey

Die heilsame Kraft der inneren Bilder

Energetische Tiefenreinigung

Kraftvolle schamanische Seelenmedizin